Präventionskurse

Bei uns finden Sie ein umfangreiches Angebot zur Gesundheitsförderung, u.a. auch Präventionskurse nach § 20 Abs.1 SGB V in den Bereichen Bewegung, Stressbewältigung/Entspannung, Ernährung und Suchtmittelkonsum. Diese mit einem roten K gekennzeichneten Kurse werden von den Krankenkassen bezuschusst. Voraussetzung hierfür ist seit dem 01.01.2016 die Zertifizierung durch die Zentrale Prüfstelle Prävention.

Bei regelmäßiger Teilnahme (80%) erhalten Sie auf Wunsch am Ende des Kurses eine Teilnahmebescheinigung zur Vorlage bei Ihrer Krankenkasse.

Bezüglich der Erstattung von Kursgebühren besteht bei den gesetzlichen Krankenkassen keine einheitliche Regelung. Jede Kasse hat ihre eigene Satzung und bestimmt in dieser individuell die Art (z. B. Häufigkeit) und Höhe der Bezuschussung. Genaue Angaben zur Erstattungsregelung können Sie entweder direkt bei der Krankenkasse erfragen oder auf der Homepage der jeweiligen Krankenkasse nachlesen.

Bitte beachten Sie bei Ihrer Kursauswahl:
In unserem Lernverständnis in der Gesundheitsbildung verstehen wir Gesundheit (entsprechend der Definition der Weltgesundheitsorganisation WHO) im ganzheitlichen Sinne, als Zusammenspiel von körperlichem, seelischem, geistigem, ökologischem und sozialem Wohlbefinden. Wir bieten Ihnen ein breit gefächertes Programm mit zum Teil auch alternativen Gesundheitsmethoden als weitere Option zur Schulmedizin. All unsere Kurse sind mit fachlich und pädagogisch qualifizierten Kursleitungen qualitätsgesichert. Aufgrund des neuen zentralen Anerkennungsverfahrens und der veränderten Rahmenbedingungen sind manche langjährig bezuschusste Kursangebote aus der Förderung herausgefallen. Bei der Wahl eines Gesundheitskurses empfehlen wir Ihnen Ihren eigenen Möglichkeiten, Neigungen und Impulsen zu folgen. Wichtiger als ein Zuschuss der Krankenkasse ist, dass Ihnen der Kurs einfach nur gut tut!

/ Kursdetails

Gelassen kommunizieren - Stressbewältigung in der Kommunikation - Meridian-Tapping und Gewaltfreie Kommunikation Bildungsurlaub


Kursnummer 19H04703
Beginn Mo., 09.12.2019, 08:30 - 16:00 Uhr
Kursgebühr 245,00 € (nicht ermäßigbar)
Dauer 5 Termine
Dozent/in Andrea Raith
Bärbel Klein
Kursort
VHS, Göttingen, Bahnhofsallee 7
Bahnhofsallee 7, 37081 Göttingen
Ansprechpartner/in Carola Piechota
c.piechota@vhs-goettingen.de
+49 551 4952-19
Wie finde ich zu einer gelassenen Haltung im Gespräch, wenn ich aufgeregt, gestresst, im Konflikt bin oder unter Druck stehe? Wir stellen Ihnen Meridianklopfen und gewaltfreie Kommunikation als zwei sich gegenseitig bereichernde praktische Methoden vor, die Sie in Alltag und Beruf zur Unterstützung eines lebendigen Miteinanders und zur Entlastung schwieriger Situationen anwenden können. Gewaltfreie Kommunikation bietet Ihnen eine praktische Handlungsanleitung zur Gesprächsführung. Durch Meridian-Tapping stärken Sie Ihr inneres Gleichgewicht. In praktischen Übungen und an konkreten Beispielen lernen Sie, wie Sie sich auf bedeutsame Gespräche vorbereiten, sich in herausfordernden Situationen selbst unterstützen und Stresssituationen bewältigen können. Sie erfahren eine lebensbejahende Haltung, die mit Wertschätzung und Respekt die Verbindung zu sich selbst und anderen Menschen vertieft.





Datum
09.12.2019
Uhrzeit
08:30 - 16:00 Uhr
Ort
VHS, Göttingen, Bahnhofsallee 7
Datum
10.12.2019
Uhrzeit
08:30 - 16:00 Uhr
Ort
VHS, Göttingen, Bahnhofsallee 7
Datum
11.12.2019
Uhrzeit
08:30 - 16:00 Uhr
Ort
VHS, Göttingen, Bahnhofsallee 7
Datum
12.12.2019
Uhrzeit
08:30 - 16:00 Uhr
Ort
VHS, Göttingen, Bahnhofsallee 7
Datum
13.12.2019
Uhrzeit
08:30 - 12:45 Uhr
Ort
VHS, Göttingen, Bahnhofsallee 7