DaF-/DaZ-Tag für Kursleitende

DaF-/DaZ-Tag an der VHS am 6. April 2024, 9.30 – 15.30 Uhr

Eine Fortbildung für DaF- und DaZ-Lehrkäfte

In Kooperation mit den Lehrbuchverlagen Hueber, Ernst Klett Sprachen und Cornelsen sowie dem Goethe-Institut in Göttingen und dem BVIB e.V. findet am 6. April 2024, 9.30 – 15.30 Uhr der DaF-/DaZ-Tag an der VHS in Göttingen für Lehrende von Deutsch als Zweit- und Fremdsprache statt.

Sie sind herzlich eingeladen, sich im Vorfeld zu den gewünschten Workshops online anzumelden!

Veranstaltungsablauf

  • 10.00 -11.30 Uhr: Workshops Hueber und Cornelsen  parallel
  • 11.30 - 12.00 Uhr: Kaffee-Pause mit Besuch der Verlagspräsentationen 
  • 12.00 - 13.30 Uhr: Workshops Klett und Hueber parallel
  • 13.30 - 14.00 Uhr: Mittagspause (Pausen-Snack) mit Workshop des Goethe-Instituts Göttingen
  • 14.00 - 15.30 Uhr: Workshops Cornelsen und Klett

Workshops / Vorträge:

KI - die neue Freundin des Sprachlehrenden?

ChatGPT ist in aller Munde - fokussiert werden dabei oftmals die "möglichen Gefahren". In diesem Workshop möchte ich die zahlreichen Möglichkeiten künstlicher Intelligenz zeigen und dabei den Fokus auf ChatGPT legen. Gezeigt werden konkrete Umsetzungsbeispiele aus dem Bereich DaF/DAZ. Ziel ist es, nicht nur die zahlreichen Möglichkeiten, sondern auch die wichtigsten prompts [= Arbeitsanweisungen für ChatGPT] kennen und anwenden zu lernen.

Leitung: Prof. Dr. Marion Grein. Prof. Dr. Grein leitet den Master-Studiengang Deutsch als Fremdsprache an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Sprachlehrforschung (Fokus Neurowissenschaften), interkulturelle Kommunikation und digitale Lehre.

Präsentiert vom: Hueber Verlag


Mit allen Sinnen: Multisensorisches Lernen (A1 – B1)

Lerninhalte werden nachhaltiger im Gehirn gespeichert, wenn beim Lernen möglichst viele Sinne mit einbezogen werden. Daher werden Bilder, Spiele und Bewegungen in modernen Lehrwerken systematisch eingesetzt, um das Lernen von Wortschatz, Aussprache und Grammatik zu unterstützen. Alle sprachlichen Fertigkeiten werden integriert aktiv geübt und mit alltäglichen Handlungen verbunden. Der Einsatz von digitalen Werkzeugen ermöglicht das selbständige Wiederholen und Üben und bietet zahlreiche Anknüpfungspunkte zu den eigenen Erfahrungen der Lernenden. Freuen Sie sich auf viele unterrichtspraktische Tipps und den Austausch mit Kolleginnen und Kollegen!

Leitung: Irmgard Geyer. Frau Geyer hat Linguistik mit den Schwerpunkten Psycho- und Neurolinguistik, individuelle und gesellschaftliche Mehrsprachigkeit sowie interkulturelle Kommunikation studiert. Sie verfügt über langjährige Erfahrung in der Erwachsenenbildung als Dozentin, Prüferin und Fortbildnerin im Bereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache und arbeitet regelmäßig als Referentin für den Klett-Verlag.

Präsentiert vom: Ernst Klett Verlag


Spielerisch Lernen – kreative Ideen für Ihren Unterricht

Das Verwenden von Spielen im Sprachunterricht bietet eine abwechslungsreiche und kreative Möglichkeit, um Lernende beim Anwenden der Zielsprache zu unterstützen. Neben dem Festigen von Wortschatz und Grammatik, bieten Spiele auch Alternativen, um Sprechanlässe zu schaffen, das Hörverstehen zu fördern und Lernende aus ihrer gewohnten Umgebung herauszunehmen und in eine andere Sprachwelt zu entführen.

Wie Sie das Anwenden von Spielen mit Unterstützung der Lehrwerksreihe Treffpunkt methodisch-didaktisch aufbereiten können, erfahren Sie anhand von praxiserprobten Beispielen in diesem Workshop.

Leitung: Anne Raetz. Sie begleitet seit über 6 Jahren Deutschlernende im Institut für Sprachen und Wirtschaft Dr. Hirsch vom ersten Schritt in die Alphabetisierung bis hin zur C2-Prüfung. Ihre Leidenschaft für das Sprachenlehren und -lernen legte den Grundstein für ihr aktuelles Forschungsprojekt an der MLU in Halle, bei dem der Weg der Lernenden in die deutsche Sprache sowie ihre Fortschritte dokumentiert und analysiert werden. Außerdem ist sie als Fortbildnerin am Lehrerweiterbildungsinstitut in Halle tätig.

Präsentiert vom: Cornelsen Verlag


Bitte melden Sie sich zu den gewünschten Workshops online hier auf unserer Homepage an.

Während der gesamten Veranstaltung können Sie die Verlagsstände besuchen.

Veranstaltungsort:

VHS Göttingen Osterode gGmbH, Bahnhofsallee 7, 37081 Göttingen

Parken:

Die VHS liegt drei Minuten Fußweg vom Bahnhof entfernt. Parken können Sie gebührenpflichtig im Parkhaus am Bahnhof.
Bitte beachten Sie: Beim Parken auf dem gegenüberliegenden Parkplatz der Bundeagentur für Arbeit riskieren Sie eine Strafgebühr.


Mitwirkung von:

Bleiben Sie stets per E-Mail über exklusive Angebote und Highlights rund um die VHS informiert.
Newsletter-Anmeldung