Online-Angebote

Die Onlineangebote finden alle in einer überschaubaren, geschlossenen Gruppe und im direkten Austausch mit Ihrer Kursleitung statt. Probieren Sie es aus!

Technische Voraussetzungen zur Teilnahme:
PC mit Lautsprecher/Mikrophon und Kamera oder alternativ Headset und Kamera. Sie können auch ein Notebook (typischerweise Kamera und Lautsprecher/Mikro integriert), Smartphone oder Tablet zur Teilnahme nutzen. In allen Fällen benötigen Sie eine stabile Internetverbindung.  Die Kurse werden über die Videokonferenzplattform "Zoom" durchgeführt.
Anleitung zur Nutzung der Videoplattform "Zoom"

Datenschutzhinweise zur Verwendung von Zoom für Webinare der VHS Göttingen Osterode gGmbH finden Sie unter dem Punkt XIII. hier.

/ Kursdetails

Anti-Rassismus und Anti–Diskriminierung für pädagogische Fachkräfte


Kursnummer 21F21113D
Beginn Fr., 11.06.2021, 15:00 - 18:30 Uhr
Kursgebühr 75,00 €
Dauer 3 Termine
Dozent/in Sakura Yamamura
Jessica Stazzone Manazza
Ansprechpartner/in Martina Kopf
m.kopf@vhs-goettingen.de
+49 551 4952-156
Kinder zu toleranten, aufgeschlossenen und unvoreingenommenen Menschen zu erziehen – sehr wichtig und klar erstrebenswert, aber: einfacher gesagt als getan! In diesem dreitägigen Seminar soll Rassismus und Diskriminierung im Kita-Alltag thematisiert und über den eigenen Umgang damit reflektiert werden:
Was ist überhaupt Rassismus, wie zeigt sich es... und bin ich rassistisch? Im ersten Schritt werden wir die eigenen oft unbewussten Denkmuster kritisch hinterfragen, über die Privilegien als deutsche und weiße Personen oder auch eben Benachteiligungen als deutsche, aber mit Migrationshintergrund oder Person of Color reflektieren, und unterschiedliche Formen des Rassismus kennenlernen. Diese Selbstreflexionen und Erkenntnisse sollen dabei helfen, die Situationen einzelner Kinder im Alltagsrassismus besser zu verstehen.

Wo im Kita-Alltag kommt Rassismus vor und wie kann ich da eingreifen? Im zweiten Teil des Kurses wird die Alltagspraxis in den Kindertageseinrichtungen zusammen besprochen und Handlungsweisen als Erzieher*in in den unterschiedlichen Rollen diskutiert. An praktischen Beispielen und realen Situationen soll erarbeitet werden, wie mit alltagsrassistischen Momenten unter Kindern, mit den Kindern oder aber auch mit den Eltern von Kindern und unter Kolleg*innen umgegangen werden kann und sollte.

Wie kann ich aktiv dazu beitragen, dass die Kinder in rassismus- und vorurteilsfreier werden? Im dritten Teil schließlich widmen wir uns dann der proaktiven Antidiskriminierungsarbeit als pädagogische Fachkräfte – es werden geeignete Kinderbücher und auch Spiele vorgestellt, mit denen Kinder lernen können sich positiv mit der Vielfalt in der Gesellschaft auseinanderzusetzen. In diesem letzten Kursteil werden auch Situationen und Konflikte intensiver besprochen und gemeinsam reflektiert, die die Teilnehmenden aus ihrem jeweiligen Alltag mitbringen.
Inhalte, u.a.:
? Formen des Rassismus im Alltag
? Mikroaggressionen im Alltagsrassismus
? Reflexion zu Privilegien als Weiße und Umgang mit Rassismus
? Rolle in der Antidiskriminierung als ErzieherInnen im Kita-Alltag
? Personengruppenbezogene Reaktionen und Handlungsweisen
? Antirassismus Aktivitäten mit Kindern
? Erziehung mit vorurteilsbewussten Kinderbüchern

Dozent*innen
Dr. Sakura Yamamura, Postdoktorandin in der Abteilung für Soziokulturelle Vielfalt am Max-Planck-Institut zur Erforschung multireligiöser und multiethnischer Gesellschaften

Jessica Stazzone
Key Account Managerin und Trainerin für geschlechtliche und sexualle Vielfalt





Datum
11.06.2021
Uhrzeit
15:00 - 18:30 Uhr
Ort
Online-Schulung
Datum
25.06.2021
Uhrzeit
15:00 - 18:30 Uhr
Ort
Online-Schulung
Datum
09.07.2021
Uhrzeit
15:00 - 18:30 Uhr
Ort
Online-Schulung


Erhalten Sie unsere Newsletter mit besonderen Angeboten, vielen Neuigkeiten und Informationen rund um die VHS Newsletter abonnieren