Informationen für Lehrkräfte

Sie befinden sich hier:
Kursdetails

Liebe Dozentinnen und Dozenten,

an dieser Stelle möchten wir Ihnen unseren Wegweiser für neue sowie langjährige Kursleitende zur Verfügung stellen. Download Wegweiser für Kursleitende. Die Inhalte des kleinen Handbuchs reichen von VHS-Ansprechpartner*innen über Fortbildungsmöglichkeiten für Sie bis hin zu Informationen zum Online-Unterricht.

In regelmäßigen Abständen bieten wir exklusiv für Sie zu unterschiedlichen Themen Inhouse-Schulungen an. Im nachfolgenden finden Sie die aktuell buchbaren Seminare.
Sollten Sie darüber hinaus Schulungsbedarf zu speziellen Themen haben, melden Sie sich bitte bei Ihrer verantwortlichen Fach- oder Geschäftsstellenleitung. Wir gehen gerne auf individuelle Wünsche ein!

vhs Inhouse-Schulungen

Kursdetails

Methodentraining zur Verankerung von Demokratie- und Menschenrechtsbildung als Querschnittsthema und Arbeitsprinzip in der Erwachsenenbildung


Kursnummer 24F98100
Kursbeginn Sa., 13.04.2024 (Termindetails siehe unten)
Kursende Sa., 26.10.2024
Anzahl Termine 6 Termine (Termine anzeigen)
Kursgebühr 0,00
Dozent/in Andreas Sedlag
Leyla Ercan
Gabriele Wiemeyer
Sonja Heit
Beate Bochinski
Christine Flies
Marlene Jendral
Sandra Schmitt
Jessica Nanz
Helga Baumgardt-Kleinn
Laureen Scheel
Inga Espig
Aylin Özsümer
Kursort

VHS, Göttingen, Bahnhofsallee 7


Bahnhofsallee 7, 37081 Göttingen
Ansprechpartner/in Martina Kopf
m.kopf@vhs-goettingen.de
+49 551 4952 156
Bitte Kursinfo beachten

Diese Seite drucken

Kurs teilen:

als Querschnittsthema und Arbeitsprinzip in der Erwachsenenbildung
Methodentraining für Lehrende aus allen Bereichen der Erwachsenenbildung der VHS Göttingen


Ob „Töpfern und plastisches Gestalten“, „zeitgemäßes und individuelles Nähen“, „afterwork cooking“ oder ...: ob Gesellschaft, Kultur, Sprachen, Gesundheit, Beruf oder Grundbildung, Demokratie und Menschenrechte sind überall drin.

Die aktuellen weltweiten Entwicklungen, die Situation innerhalb der Europäischen Union, die Wiedererstarkung nationalorientierter politischer Positionen, die zunehmende politische Distanz weiter Bevölkerungskreise oder etwa die Auswirkungen von Krieg und Gewalt sowie die damit verbundene globale Migration machen deutlich, dass die Demokratie und die Orientierung an den Menschenrechten vor großen Herausforderungen steht. Auch die Erwachsenenbildung trägt mit ihrem Bildungsprogramm zum Aufbau demokratischer und menschenrechtsorientierter Kompetenzen bei. In jeder Veranstaltung können Situationen entstehen, in denen Sie als Lehrende mit den beschriebenen Herausforderungen konfrontiert sind, indem Sie beispielsweise mit ausgrenzenden, vorurteilsgeprägten, fremdenfeindlichen oder antidemokratischen Einstellungen in Berührung kommen.

Als Teilnehmende an dieser 5-moduligen Fortbildung (Tagesveranstaltungen plus Zertifikatsleistung) lernen Sie Erscheinungsweisen und Ursachen entsprechender Einstellungen sowie demokratie- und menschenrechtsorientierte Ansätze als Querschnittsaufgabe und Arbeitsprinzip kennen. Sie reflektieren Ihre Haltung, erproben vor dem Hintergrund Ihrer Erfahrungen für ihr konkretes Arbeitsfeld situationsangemessene (proaktive und reaktive) Handlungsstrategien und stärken Ihre Kompetenzen, diese einzusetzen.

Das Fortbildungsangebot Demokratie- und Menschenrechtsbildung als Querschnittsthema und Arbeitsprinzip in der Erwachsenenbildung richtet sich an alle Lehrenden der VHS Göttingen Osterode – also gerade nicht (nur) an die vermeintlichen Expert*innen in diesem Themenfeld. Sie ist damit ein kompetenz- und handlungsstärkendes Angebot, um eine demokratie- und menschenrechtsorientierte Bildung – die in jedem pädagogischen Vermittlungsprozess berücksichtigt werden sollte – auf breite Füße zu stellen.

Nach der erfolgreichen Teilnahme aller Module erhalten Sie ein Zertifikat, das im Rahmen verschiedener Studiengänge der Leibniz Universität Hannover/AGORA Politische Bildung mit 5 Credit Points anerkannt werden kann.

Fortbildungsprogramm
Im Mittelpunkt der Fortbildung stehen alltags- und handlungsorientierte Konzepte bzw. Informationen, die auf der Basis konkreter Fragestellungen ein Orientierungswissen in Bezug auf spezifische Herausforderungssituationen in Prozessen der Erwachsenenbildung geben.

Möglichkeit zur Teilnahme
Wenn Sie am Methodentraining teilnehmen möchten, senden Sie bitte eine formlose E-Mail an m.kopf@vhs-goettingen.de. Bewerbungsschluss ist der 15.02.2024.
Das Methodentraining richtet sich an alle aktiven vhs Dozent*innen der verschiedenen Fachbereiche.
Für 10 Teilnehmende steht ein Ausfallhonorar von 20 €/ UE bereit.


Modulübersicht

Modul 1: Demokratie- und Menschenrechtsbildung als Grundlage und Auftrag in der Erwachsenenbildung
• Mit welchen Herausforderungen bin ich bei meinen Angeboten der Erwachsenenbildung konfrontiert und welche fordern mich besonders heraus?
• Was sind aus fachlicher Perspektive aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen und wie berühren diese konkret meine Angebote?
• Was bedeutet „Demokratie- und Menschenrechtsbildung als Querschnittsaufgabe und Arbeitsprinzip“?
• Welche Bedeutung haben Demokratie- und Menschenrechtsorientierung in den Konzepten (z. B. Leitbildern) von Trägern der Erwachsenenbildung und welche haben sie im eigenen „Bildungskonzept“?

Modul 2: Demokratie als Regierungs-, Gesellschafts- und Lebensform
• Was versteht man unter dem Dreiklang von „Demokratie als Regierungsform, Gesellschaftsform und Lebensform“ und welche Bedeutung hat dieses Verständnis für die Bildungspraxis?
• Welche Veränderungsprozesse vollziehen sich gerade in der Gesellschaft in Bezug auf Einstellungen zur Demokratie, zur Politik, zu spezifischen Gruppen (z. B. Geflüchtete) etc.?
• Welche Reaktionsmöglichkeiten gibt es, um auf demokratie- und menschenrechtsgefährdende Einstellungen zu reagieren (z. B. auf rechtsextreme, rechtspopulistische Einstellungen)?

Modul 3: Die Menschen, unsere Lebensverhältnisse und Lebenswünsche
• Welche fachlichen Erklärungskonzepte gibt es für die Entwicklung von antidemokratischen Einstellungen, Ungleichheitsvorstellungen und Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit?
• Welche subjektiven Alltagstheorien begleiten meine pädagogische Arbeit?
• Welche pädagogischen Grundideen zur Vermittlung „Gesellschaftlicher Kompetenzen“ sind angesichts aktueller Herausforderungen für die demokratische Gesellschaft besonders geeignet und wie kann ich diese in meine Arbeit integrieren?

Modul 4 und 5: Pädagogische Ansätze erproben – Praxis I und II
• Wie entsteht ein „demokratisches Bürger*innenbewusstsein“?
• Welche konkreten pädagogischen Ansätze sind besonders geeignet, um in Angeboten der Erwachsenenbildung interkulturelles, antirassistisches, demokratie- und menschenrechtsorientiertes Lernen zu ermöglichen?
• Was bedeutet und was sind Grundlagen für Interkulturelles Lernen, für nichtrassistische Bildungsarbeit, für vorurteilssensible Bildungsarbeit (AntiBias-Ansatz) und für Demokratiebildung (Betzavta-Konzept) bzw. Politische Bildung?

Modul 6: Abschluss der Fortbildung mit qualifiziertem Zertifikat
• Im Laufe der Fortbildung entwickeln Sie ein Konzept für Ihre Lehre oder Einrichtung, das Sie präsentieren
• Ihr Konzept und Ihre Präsentation reflektieren Sie in kollegialer Beratung.

Diese Qualifizierung wurde entwickelt von die Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung (AEWB) und dem Institut für Didaktik der Demokratie der Leibniz Universität Hannover und wird gefördert aus Mitteln des Landespräventionsrates des Landes Niedersachsen.

Ihre Meinung zählt!

Wir möchten uns stetig verbessern. Unterstützen Sie uns dabei und teilen Sie uns Ihre Wünsche und Ideen mit. Was haben Sie als besonders positiv erlebt? Zu welchem Thema wünschen Sie sich einen Kurs? Wenn Sie Kritik oder Beschwerden los werden möchten, warten Sie nicht, bis Ihnen der Kragen platzt! Wenden Sie sich frühzeitig an uns, damit wir die Chance haben, etwas zu verändern. Ihr Ansprechpartner: Markus Bötte, Telefon: +49 551 4952-150, E-Mail m.boette@vhs-goettingen.de

Datum
13.04.2024
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
VHS, Göttingen, Bahnhofsallee 7
Datum
25.05.2024
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
VHS, Göttingen, Bahnhofsallee 7
Datum
15.06.2024
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
VHS, Göttingen, Bahnhofsallee 7
Datum
17.08.2024
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
VHS, Göttingen, Bahnhofsallee 7
Datum
14.09.2024
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
VHS, Göttingen, Bahnhofsallee 7
Datum
26.10.2024
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
VHS, Göttingen, Bahnhofsallee 7




Ihre Ansprechpartner*in

Ulrike Schmidt

Pädagogische Mitarbeiterin / Qualitätsmanagementbeauftragte

Fachbereiche:
EDV, Berufliche Bildung, Kultur, Grundbildung

Neustädter Tor 1-3
37520 Osterode am Harz

Bleiben Sie stets per E-Mail über exklusive Angebote und Highlights rund um die VHS informiert.
Newsletter-Anmeldung