Bildungsurlaub

Wer hat Anspruch auf Bildungsurlaub?
Einen Rechtsanspruch auf Bildungsurlaub haben alle Arbeitnehmer/innen in der privaten Wirtschaft und im öffentlichen Dienst, deren Arbeitsplatz sich in Niedersachsen befindet. Der Anspruch kann erstmals sechs Monate nach Beginn des Arbeitsverhältnisses geltend gemacht werden. Für Beamte gelten spezielle Sonderurlaubsregelungen für politische Bildung und berufliche Fortbildung.

Wie viele Tage Bildungsurlaub werden gewährt?
Der Anspruch umfasst fünf Arbeitstage innerhalb des laufenden Kalenderjahres. Arbeitet der/die Arbeitnehmer/in regelmäßig an mehr oder weniger als fünf Arbeitstagen in der Woche, so ändert sich der Anspruch auf Bildungsurlaub entsprechend.

Verfällt nicht genutzter Bildungsurlaub?
Ein nicht ausgeschöpfter Bildungsurlaubsanspruch des vorangegangenen Jahres kann geltend gemacht werden. Ein etwaiger Rechtsanspruch aus dem vorletzten Kalenderjahr verfällt im laufenden Kalenderjahr.

Wie wird der Bildungsurlaub angemeldet?
Arbeitnehmer/innen müssen dem Arbeitgeber die Inanspruchnahme und den Termin des Bildungsurlaubs so früh wie möglich, in der Regel mindestens vier Wochen vorher, schriftlich mitteilen. Die von uns ausgestellte Anmeldebestätigung ist beizufügen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Website des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur.

/ Kursdetails

Bildungsurlaub: Klare Kommunikation - Klare Beziehungen


Kursnummer 18F06002
Beginn Mo., 26.02.2018, 09:00 - 16:30 Uhr
Kursgebühr 235,00 €
Dauer 5 Termine
Kursleitung Donatella Abate
Kursort
VHS, Göttingen, Bahnhofsallee 7
Bahnhofsallee 7, 37081 Göttingen
Ansprechpartner/in Carola Piechota
c.piechota@vhs-goettingen.de
+49 551 4952-19
Beziehungen, die gelingen machen glücklich. Ob im privaten oder beruflichen Leben, eigene Bedürfnisse klar kommunizieren zu können, Probleme anderer verstehen und Konflikte gemeinsam ohne Verlierer lösen zu können, sind Faktoren für mehr Selbstbewusstsein und Ausgeglichenheit.
Stress wird deutlich reduziert, wenn man Menschen auf Augenhöhe begegnet. Dies gilt sowohl in den Beziehungen zu unseren Kindern, Partnern und Eltern, als auch zu unseren Freunden, Kollegen oder Vorgesetzten. Gegenseitiger Respekt schafft eine kooperative und vertrauensvolle Atmosphäre.
In diesem Kurs werden wir unsere Haltung in Begegnungen unter die Lupe nehmen, um anhand des Gordon-Modells klare und praktische Kommunikationstechniken zu erlernen und zu praktizieren. Anhand von Beispielen aus dem familiären, partnerschaftlichen und beruflichen Alltag werden wir diese Techniken einüben. Konkrete Konfliktsituationen der Kursteilnehmer können auch eingebracht werden.
Das Gordon-Modell wird seit über 40 Jahren weltweit mit Erfolg angewendet und bietet eine wirkungsvolle Alternative zu Machtanwendung und Unterwerfung in Beziehungen jeglicher Art. Es basiert auf dem personenzentrierten Ansatz der humanistischen Psychologie. In Deutschland ist es vor allem seit den Siebzigerjahren durch das Buch "Familienkonferenz" bekannt. Die Teilnehmer/innen erhalten ein Zertifikat für die Teilnahme am Gordon-Konfliktlösungstraining für persönliche und berufliche Beziehungen.


(Keine Ermäßigung möglich)




Datum
26.02.2018
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
VHS, Göttingen, Bahnhofsallee 7
Datum
27.02.2018
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
VHS, Göttingen, Bahnhofsallee 7
Datum
28.02.2018
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
VHS, Göttingen, Bahnhofsallee 7
Datum
01.03.2018
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
VHS, Göttingen, Bahnhofsallee 7
Datum
02.03.2018
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
VHS, Göttingen, Bahnhofsallee 7